Bezirksbeiräte in der Radinfrastruktur mitnehmen!


Hier finden Sie den Antrag zum Downloaden:

Antrag als PDF (195,8 KiB)

Mit der GRDrs- 586/2020 (Machbarkeitsstudie Radschnellverbindungen in der
Landeshauptstadt Stuttgart) macht sich der Gemeinderat auf den Weg, die Radinfrastruktur
in Stuttgart weiter auszubauen. Zweifelsfrei wird auch in den gemeinderätlichen Gremien
eine Debatte hierüber stattfinden müssen - zumeist über konkrete Vorschläge der
Verwaltung in den einzelnen Stadtbezirken.
Da es gerade in diesem Fall um Kernfragen innerhalb des für Stuttgart so wichtigen
Bereichs der Mobilität geht und da es des weiteren eine Frage der wertschätzenden
Zusammenarbeit ist, sollten und müssen die betroffenen Bezirksbeiräte in den
Beratungsverlauf integriert werden, denn gerade diese können die Situation vor Ort für den
Ausbau der Radinfrastruktur am besten bewerten und dem Gemeinderat somit wertvolle
Einschätzungen mit an die Hand geben.
Deshalb beantragen wir:
1. Die in den jeweiligen Stadtbezirken vorgesehenen Projekte zum Ausbau der
Radschnellverbindungen werden nach der Vorberatung im Ausschuss für Stadtentwicklung
und Technik und vor der gemeinderätlichen Beschlussfassung zunächst in den jeweils
betroffenen Bezirksbeiräten beraten.
2. Im weiteren Verlauf werden die Bezirksbeiräte über mögliche Projektänderungen laufend
informiert.

Zurück