Bundesprogramm KitaPlus - Wie geht es weiter?


Hier finden Sie den Antrag zum Downloaden:

Antrag als PDF (195,8 KiB)

Für viele Familien ist es eine große Herausforderung und ein täglicher Akt der Balance: Kinder, Beruf und Freizeit müssen unter einen Hut gebracht werden. Häufig gelingt dies nur unter großen Anstrengungen. Um besonderen Bedarfen von Eltern Rechnung zu tragen, wurde das durch den Bund initiierte Programm "KitaPlus" ins Leben gerufen.

"KitaPlus" zielt darauf ab nicht etwa die Gesamtdauer der Betreuung zu verlängern, sondern die Betreuungszeit flexibler anzupassen und aufzuteilen. So können die Öffnungszeiten von Kitas im Tagesverlauf angepasst und in diesem Zuge auch eine Wochenendbetreuung in den teilnehmenden Kitas ermöglicht werden. Selbst Betreuungsangebote zur Nachtzeit können nach Bedarf umgesetzt werden. Nun ist das Bundesprogramm "KitaPlus" zum 31. Dezember 2019 ausgelaufen. Angesetzt war es für die Jahre 2016 bis 2019. In Stuttgart hat u.a. das Regenbogenhaus teilgenommen und dabei sicher lehrreiche Erfahrungen machen können. Es stellt sich daher die Frage, ob und wie die teilnehmende Kitas in der Landeshauptstadt in Zukunft auch weiterhin solche flexible Maßnahmen anbieten können.

Deshalb beantragen wir:

1. Die Stadtverwaltung berichtet, wie stark das Bundesprogramm "KitaPlus" in der Landeshauptstadt angenommen wurde und welche positiven, wie negativen Erfahrungswerte die teilnehmenden Kitas erzielt haben.

2. Darüber hinaus stellt die Verwaltung dar, ob und inwiefern die teilnehmenden Kitas im laufenden Jahr 2020 ähnliche Angebote aufgestellt haben.

3a. Welche Schlüsse können aus Sicht der Stadtverwaltung aus den Stuttgarter Erfahrungen für die Zukunft gezogen werden? Erscheint das Modell der Betreuungszeiten gemäß dem Programm "KitaPlus" als sinnvoll und notwendig?

3b. Welche Umsetzungsvorschläge kann die Verwaltung zur Weiterentwicklung der Kindertagesbetreuung zu außergewöhnlichen Betreuungszeiten machen?

Zurück