Der neue Marktplatzbelag soll schön bleiben


Mit großer Spannung erwarten wir in den kommenden Wochen die Eröffnung des sanierten
Marktplatzes am Stuttgarter Rathaus - diese soll aller Voraussicht zur Eröffnung des
Weihnachtsmarkts erfolgen. In den vergangenen Sommermonaten konnte man bereits
aufmerksam die Bauarbeiten am Platz und an der neuen Brunnenanlage verfolgen. Wir als
CDU-Gemeinderatsfraktion freuen uns besonders darauf, wenn wir wieder einen belebten
und sauberen Platz im Herzen der Innenstadt erleben können.

Mit der Eröffnung des Platzes werden auch wieder der Wochen- und Weihnachtsmarkt
sowie viele andere Veranstaltungen auf den Platz zurückkehren. Die Einteilung der Stände
für diese Veranstaltungen werden anfangs auf der neuen Fläche sicherlich eine
Herausforderung für die Marktaufsicht sein.

In den vergangenen Jahren wurde diese Einteilung durch Markierungsnägel, Sprühfarbe
oder ähnliches auf dem Platzbelag gekennzeichnet. Für uns als CDU ist es unvorstellbar,
dass ähnliche Markierungen auf dem neuen Platzbelag zum Einsatz kommen. Wir sind
davon überzeugt, dass es mittlerweile modernere Techniken gibt, um die Einteilung von
Ständen darzustellen ohne solche Verschandlungen des neuen Belags.

Wir fragen deshalb bei der Verwaltung an:

1. Wie geht man in der Zukunft mit der Einteilung der Markt- und
Veranstaltungsflächen um?

2. Wie wird die Verunreinigung durch Sprühfarbe, Markierungsnägel oder ähnliches
vermieden?

3. Sind der Verwaltung bereits technische Lösungen bekannt, die künftig während
Aufbauzeiten angewendet werden können z.B. durch Farblaserstreifen, die temporär
auf den Belag gestrahlt werden?

Antragssteller: Alexander Kotz / Dr. Carl-Christian Vetter / Nicole Porsch

Hier finden Sie den Antrag zum Downloaden:

Antrag als PDF (182,5 KiB)

Zurück