Einzelhandel


Kostenlose Parktage

Antrag: Besucherfrequenz in der Innenstadt erhöhen: Nach kostenlosem ÖPNV auch kostenloses Parken an Samstagen testen

Handel, Gastronomie, Hotellerie und Kultureinrichtungen sind das Kernstück einer lebendigen Innenstadt und leisten einen wichtigen Beitrag als Ort der Begegnung. Zudem sind attraktive Einkaufs- und Essensmöglichkeiten ein wichtiges Reisemotiv für den Tourismus aus dem In- und Ausland und sorgen damit für mehr kommunale Einnahmen und einen Anstieg der regionalen Wertschöpfungskette. Nicht zu vergessen ist die Arbeitsplatzsicherung gerade im angespannten Bereich des stationären Handels. Seit Jahren ist ein fundamentaler Wandel in dieser Branche zu erkennen, welcher vor allem auf strukturelle Gründe zurückzuführen ist - insbesondere durch den Anstieg des Online-Handels. Gerade Traditionsgeschäfte im Einzelhandel geraten besonders unter Druck.

Die vergangenen zwei Jahre haben aufgrund der Pandemie die Situation des stationären Handels, Gastronomie, der Hotellerie und vieler Kultureinrichtungen nochmals verschärft. Trotz der wegfallenden Corona-Schutzmaßnahmen ist der Aufschwung bisher nur sehr schwerfällig. Zum einen müssen verlorene Kunden aus dem Online-Geschäft wieder zurückgewonnen werden und zum anderen belastet die hohe Inflation und der Krieg in der Ukraine die Konsumstimmung in Deutschland. Umfragen zeigen, dass gerade Stuttgart den Weg zurück in eine belebte Innenstadt und zu wieder mehr Umsatz tendenziell eher schlechter bewältigt gegenüber vergleichbaren Städten.

Wir sehen es als Aufgabe von Gemeinderat und Stadtverwaltung an, hier temporäre Anreize zum Besuch der Innenstadt zu schaffen.
Im Doppelhaushalt 2022/23 hat der Gemeinderat auf Antrag der CDU-Fraktion dazu bereits finanzielle Mittel für kostenlosen Nahverkehr im Stadtgebiet an vier Samstagen beschlossen, um einen Beitrag zu leisten, die Situation zu verbessern.

Es freut uns deshalb besonders, dass der erste Samstag mit kostenlosem ÖPNV am 7. Mai ein voller Erfolg war. Laut Auskunft der Gewerbetreibenden in der City wurden deutlich mehr Besucher und auch mehr Umsatz festgestellt.

Vor diesem Hintergrund wollen wir einen weiteren Versuch unternehmen. Für diejenigen möglichen Besucher unserer City an Samstagen, für welche aus unterschiedlichen Gründen der ÖPNV keine Alternative zum eigenen Auto ist, wollen wir ebenfalls ein attraktives Angebot unterbreiten – das kostenlose Parken in der City. Diese Befreiung von den Parkierungskosten in Tiefgaragen, Parkhäusern und an Parkscheinautomaten soll ein Anreiz zum Besuch der Stuttgarter Innenstadt sein. Gerade an Samstagen haben wir aufden Straßen in unserer Stadt die freien Kapazitäten, auch mehr Kundinnen und Kunden mit dem eigenen Auto in unsere City „einzuladen“.

Vor diesem Hintergrund bitten wir die Verwaltung um Bericht in einem Verwaltungsausschuss im Juni 2022:

1.) Die City-Initiative Stuttgart e. V. (CiS) berichtet im Verwaltungsausschuss über die Entwicklungen ihrer Mitglieder nach Corona, gerade auch im Vergleich zu anderen Städten. Darüber hinaus berichtet Stadtverwaltung und CiS über den ersten kostenlosen ÖPNV-Samstag 2022.

2.) Die Verwaltung nimmt Stellung zu unserem Vorschlag eines Versuchs des kostenlosen Parkens in der City an zwei Samstagen im Jahr 2022.

3.) Die Verwaltung stellt die notwendigen Finanzmittel für zwei solcher Samstage mit kostenlosem Parken in der City dar.

4.) Sieht die Verwaltung die Möglichkeit, dass sich Handel und Gastronomie eventuell an solchen Kosten beteiligen könnten?

Antragssteller: Alexander Kotz / Jürgen Sauer / Nicole Porsch / Fritz Currle / Fred-Jürgen Stradinger / Ioannis Sakkaros

Hashtags: #einzelhandel #wirtschaft #gewerbe #umsatz #booster #politik #cdu #stuttgartcity #benztown #stuttgart

Hier finden Sie den Antrag zum Downloaden:

Antrag als PDF (198,2 KiB)

Zurück