Erweiterung von Schulflächen - Erwerb von Grundstücken


An einigen Schulstandorten in der Stadt sind die Außenflächen sehr begrenzt. Bei zunehmendem Aufenthalt der Kinder und Jugendlichen an der Schule ist eine Erweiterung des Geländes mehr wie wünschenswert. Die Möglichkeit zu mehr Bewegung und freiem Spiel sollte auf jeden Fall ermöglicht werden.

Aber auch der Neubau von Schulgebäuden lässt sich durch den Erwerb von Grundstücken gut realisieren, besonders, wenn die Grundstücke an die vorhandenen Schulgelände angrenzen.

Jetzt scheint sich an zwei Schulstandorten eine Erweiterung der Schulgelände mit dem Erwerb von Grundstücken realisieren zu lassen.

Wir beantragen:

Die Verwaltung wird aufgefordert, die Möglichkeiten des Erwerbs von Grundstücken an folgenden Schulstandorten zur Verbesserung der Situation vor Ort zu prüfen und, wenn möglich, den Erwerb zügig umzusetzen.

Es handelt sich um folgende Schulstandorte:

1. Eichendorffschule (Bad Cannstatt) – hier steht das direkt benachbarte Kirchengrundstück der Andreäkirche zum Verkauf.

2. Campus Lindenschulzentrum - das gegenüberliegende Grundstück, dass zurzeit als großer Parkplatz genutzt wird, könnte für eine schulische Nutzung erworben werden. Vielleicht ließe sich hier ein Neubau für den Bereich der SBBZs in der Region Neckar realisieren.

Antragssteller: Iris Ripsam / Beate Bulle-Schmid / Maximilian Mörseburg

Hier finden Sie den Antrag zum Downloaden:

Antrag als PDF (240,6 KiB)

Zurück