Feuerwehr


Weiterbildungszentrum

Interfraktioneller Antrag: Wir beantragen, die Verwaltung möge folgenden Beschluss umsetzen und dazu im zuständigen Ausschuss spätestens nach der Sommerpause berichten:

Die Fachverwaltung forciert unverzüglich die Suche nach einer mindestens 15.000 Quadratmeter großen Fläche für die Realisierung eines dauerhaften Aus- und Fortbildungszentrums der Feuerwehr auf Stuttgarter Gemarkung.

Begründung:

Mit der notwendigen Entscheidung für eine neue Betriebsstelle der Abfallwirtschaft Stuttgart (AWS) in Degerloch am Standort Bruno-Jacoby-Weg 5 der bisherigen Feuer- und Rettungswache 5 Filder stellt sich nun umso dringlicher die Frage nach einer Fläche für die Realisierung eines dauerhaften Aus- und Fortbildungszentrums für die Stuttgarter Feuerwehr. Im Sachstandsbericht Gesamtstruktur Liegenschaften Feuerwehr Stuttgart (GRDrs 779/2021) vom September 2021 hieß es: „Neben den genannten Übungsmöglichkeiten müssen auch ausreichend Freiflächen vorhanden sein. Diese dienen nicht nur als Bewegungsfläche für die Einsatzfahrzeuge, sondern auch als Übungsfläche (z.B. Fahrzeug- und Gerätekunde).“ Ohne eine solche Fläche kann die Feuerwehr nicht die volle Einsatzbereitschaft erhalten oder muss extrem teure auswärtige Flächen bzw. Ausbildungseinrichtungen nutzen.

Wir erinnern an diesbezügliche Haushaltsanträge aus dem Jahr 2021. Die Fachverwaltung hat bislang noch keine näheren Informationen vorgelegt.

Antragssteller: Alexander Kotz / Dr. Markus Reiners

Hashtags: #feuerwehr #weiterbildung #fürstuttgart #gutebedingungen #jetzthandeln #politik #cdu #stuttgartcity #benztown #stuttgart

Hier finden Sie den Antrag zum Downloaden:

Antrag als PDF (212,7 KiB)

Zurück