Fußgängerzonen


Hier finden Sie den Antrag zum Downloaden:

Antrag als PDF (195,8 KiB)

Unbestritten gehören unsere Fußgängerzonen eigentlich zu den attraktivsten öffentlichen Räumen unserer Stadt. Leider gilt das oft nicht für die Bodenbeläge der Fußgängerzonen.

Oftmals gleichen die Bodenflächen eher einem hässlichen Flickenteppich als einem attraktiven und gepflegten Stadtgrund. Defekte oder fehlende Bodenplatten sind mit Asphaltflicken unschön repariert und viele Platten sind beschädigt. Wir wollen diesen Zustand nicht weiter so hinnehmen.

Exemplarisch ist hier die Schulstraße zu nennen oder fast noch schlimmer, da neu hergestellt die Shared-Space Flächen der Tübingerstraße.

Wir fragen daher und Bitten um Bericht zur ersten Lesung:

1.) Wie und wann gedenkt die Verwaltung den unerträglichen Zustand der Schulstraße zu verändern? Gibt es aus der Vergangenheit bereits Planungen für eine grundlegende Sanierung? Welche Kosten sind dafür notwendig?

2.) Wie und wann gedenkt die Verwaltung den unerträglichen Zustand der Tübingerstraße zu verändern? Wie kann hier eine nachhaltige Lösung geschaffen werden?

 

Darüber hinaus beantragen wir für 2020 ff ein Sonderbudget zur Sanierung von Oberflächen in unseren Fußgängerzonen / Plätzen in Höhe von 1,0 Mio. € p.a. im ErgHH zu beschließen.

Zurück