Keine VVS Fahrpreiserhöhungen


Hier finden Sie den Antrag zum Downloaden:

Antrag als PDF (256,7 KiB)

Alle Fraktionen im Gemeinderat reden nahezu täglich davon, wie wichtig der Ausbau und die verstärkte Nutzung des ÖPNV für eine Mobilität der Zukunft in Stuttgart ist.

Auch die CDU Fraktion möchte mit attraktiven Angeboten mehr Menschen zur Nutzung von Bussen und Bahnen bewegen. Neben einem Ausbau der Netze, der Verdichtung desTaktes sowie der Pünktlichkeit ist der Fahrpreis dabei ein entscheidender Faktor.

Mit großer, auch finanzieller Anstrengung, haben wir dieses Jahr im April eine gewaltige Tarifreform mit zum Teil erheblichen Fahrpreissenkungen auf den Weg gebracht. Mindestens 42 Mio. € jährlich werden von der öffentlichen Hand zur Preissenkung bei den Fahrgästen investiert. Wir sind aber der Meinung, dass weitere Taten beim ÖPNV folgen müssen um eine attraktive Alternative zum Auto zu bieten. Die CDU Gemeinderatsfraktion lehnt daher Fahrpreiserhöhungen in den Jahren 2020 und 2021 ab.


Wir beantragen:
Die Verwaltung berichtet zur 1. Lesung, ob und wenn ja welche Beschlüsse notwendig sind, damit sich die Landeshauptstadt Stuttgart gegen eine Tariferhöhung in den Jahren 2020 und 2021 ausspricht.

Zurück