Kinderschutz


Hier finden Sie den Antrag zum Downloaden:

Antrag als PDF (215,1 KiB)

Das BKiSchG greift Entwicklungen in der Jugendhilfe und im Kinderschutz auf, konkretisiert Anforderungen an die öffentlichen und freien Träger der Jugendhilfe und an die Partnerinnen und Partner im Kinderschutz und formuliert verbindliche Standards und
Leistungen der Jugendhilfe. Bundes- und landesweite Veränderungen im Kinderschutz durch das BKiSchG macht einen Ausbau der Stellen im Jugendamt erforderlich.

Das Patenprojekt „Aufwind“ ist ein Gemeinschaftsprojekt, der unten dargestellten Träger. Es beinhaltet ein Angebot für Kinder psychisch kranker Eltern. Ehrenamtliche Paten helfen den Kindern und Familien in schwierigen Lebenssituationen. Der Stellenausbau wird von der Evangelischen Gesellschaft beantragt um die ehrenamtlichen Paten bei ihren
anspruchsvollen Aufgaben unterstützen zu können.

Beim Kinderschutzzentrum kommen verstärkt Kinder mit ihren Eltern an, weil ein Verdacht auf sexualisierte Gewalt besteht.
Die Fachberatung zur Gefährdungsbeurteilung für die Stadt Stuttgart werden durch das Kinderschutzzentrum erledigt, hier besteht demnach ein erhöhter Personalbedarf. Dem insgesamt gestiegenen Bedarf an Beratung soll mit einem Ausbau von 1,5 Stellen
Rechnung getragen werden.

Wir beantragen:
Jugendamt (GRDrs. 376/2019, 215/2019, 352/2019)

*Hier folgt ein umfangreiches Zahlenwerk, dass Sie bitte der oben angefügten PDF-Datei entnehmen.

Zurück