Lehrschwimmbecken in den Schulferien für Vereine öffnen


Hier finden Sie den Antrag zum Downloaden:

Antrag als PDF (253,7 KiB)

Aufgrund der aktuellen Corona-Krise können die Sportvereine ihre Schwimmkurse nicht
mehr anbieten. Hierdurch verlängern sich die ohnehin schon langen Wartelisten, wodurch
die dringend notwendige allgemeine Schwimmausbildung nachhaltig leidet.
Folglich stellt sich die Frage, ob nach Beendigung der Beschränkungen des öffentlichen
Lebens zukünftig auf die Ferienschließung der Schulschwimmbäder nicht völlig verzichtet
werden sollte. Bewährten und zuverlässigen Vereinen könnte, beginnend mit den
Schulferien nach dem Ende der Corona-Krise, fortlaufend für die Zeit der jeweiligen
Schulferien die Schlüsselgewalt übertragen werden. So könnten ausgefallene
Schwimmkurse nachgeholt werden und ein nachhaltiger Beitrag für die dringend zu
verbessernde Schwimmausbildung geleistet werden.
Deshalb fragen wir:
1. Wie bewertet die Stadtverwaltung eine Überlassung der Schulschwimmbäder an jeweils
fachkundige Sportvereine während der Zeit der Schulferien zum Zwecke der allgemeinen
Schwimmausbildung?
2. Welche Herausforderungen sind damit verbunden? Welche eventuellen Mehrkosten
hängen damit zusammen?
3. Mit welchem Effekt kann bei einer solchen Maßnahme für die allgemeine
Schwimmausbildung ausgegangen werden?

Zurück