MedMobil und MediA in die städtische Regelförderung!


Hier finden Sie den Antrag zum Downloaden:

Antrag als PDF (19,3 KiB)

Mit dem MedMobil sorgen wir in unserer Stadt für eine ambulante medinzinische Notfallversorgung der wohnungslosen Mitbürgerinnen und Mitbürger. Hier zeigen sich in den vergangenen Jahren steigende Zulaufzahlen und damit zusammenhängend steigende finanzielle Aufwendungen. Aus diesem Grund bedarf es einer verstärkten Finanzierung der Betriebskosten, sowie einer Aufstockung des Stellenanteils von 2,0 auf 2,1.

Am MedMobil anknüpfend stellt auch MediA ein niederschwelliges Angebot für wohnungslose Bürgerinnen und Bürger zur Wahrnehmung des Regelsystems der Gesundheitsversorgung dar. Media gliedert sich in drei Bausteine: Allgemeinmedizin
(Baustein 1), gesundheitliche Versorgung von Frauen in Wohnungsnot (Baustein 2) und psychische Gesundheit (Baustein 3). Zukünftig soll der Baustein 1 sinnvollerweise an das MedMobil angedockt werden. Hierfür fallen Kosten für eine 0,5 Fachkraftstelle an.


Deshalb beantragen wir im Doppelhaushalt 2020/21 ff gem. GRDrs. 328/2019:

 

Neben dem Baustein 1 sollen auch Baustein 2 und Baustein 3 in die städtische Regelförderung aufgenommen werden, um die auslaufende Finanzierung des Kooperationsprojektes zukünftig zu sichern. Hierfür bedarf es bei der gesundheitlichen
Versorgung von Frauen in Wohnungsnot einem 0,6 Stellenanteil einer Fachkraftstelle (Baustein 2) und bei der psychischen Gesundheit (Baustein 3) eine 1,0 Fachkraftstelle (ursprünglich 1,35 Stellenanteil).

Deshalb beantragen wir im Doppelhaushalt 2020/21 ff gem. GRDrs. 332/2019:

*Hier folgt ein umfangreiches Zahlenwerk, dass Sie bitte der oben angefügten PDF-Datei entnehmen.

Zurück