Mineralbäder aus dem Dornröschenschlaf wecken!


Hier finden Sie den Antrag zum Downloaden:

Antrag als PDF (240,0 KiB)

Aufgrund der erneuten Corona-Welle im vergangenen Herbst mussten die Bäder in Stuttgart in den vergangenen sieben Monaten erneut ihre Pforten schließen. Dank sinkender Inzidenzwerte konnten die Bäderbetriebe nun rechtzeitig zu den Sommermonaten öffnen. Zur Freude zahlreicher Wasserratten.
In den vergangenen Wochen wurden alle Bäder herausgeputzt und aufwendig für den Start für die besondere Badesaison 2021 vorbereitet. Die Freibäder konnten dabei unter bestimmten Auflagen als Erstes den Betrieb aufnehmen. Anders bei unseren Mineralbädern, diese bleiben nach Angaben der Stadtverwaltung bis Mitte Juni geschlossen und werden aufgrund von Personalmangel erst Schrittweise, beginnend mit dem Mineralbad Berg, in den kommenden Wochen eröffnet.
Wir als CDU-Gemeinderatsfraktion können dies nicht verstehen und fordern die Stadtverwaltung auf, praktikable Lösungsansätze für eine zügige Öffnung aller Mineralbäder zu finden, um die wichtige (Bade-)Kultur und den größten Schatz Stuttgarts wieder zu beleben.
Zudem bitten wir die Verwaltung bis zu nächsten Sitzung im Wirtschaftsausschuss bzw. Bäderausschuss folgende Fragen zu beantworten:
1. In normalen Zeiten wurden die Freibäder und parallel die Mineralbäder geöffnet und mit Erfolg betrieben. Wie kann es kommen, dass vor der allgemeinen Badesaison plötzlich Personal fehlt?
2. Sind die Auflagen und Aufsichten 2021 so personalintensiv, dass ein Parallelbetrieb derzeit nicht möglich ist.?
3. Welche Möglichkeiten sieht derzeit die Verwaltung, durch Umschichtung von Personal gleichzeitig einen Parallelbetrieb zu ermöglichen?

Zurück