Flüchtlinge OMID


Psychologische Beratung

Antrag: OMID“ – Ein Projekt für traumatisierte Flüchtlinge: Wie sieht die aktuelle Konzeption und Weiterentwicklung aus?

Der Caritasverband für Stuttgart unterstützt seit 2014 mit dem Projekt „OMID“ traumatisierte Flüchtlinge. Ziel des Projekts ist es, ein niederschwelliges Angebot anzubieten, um traumatisierte Flüchtlinge zu stabilisieren. Die vertraulichen Gespräche bzw. Angebote erfolgen in der Regel durch ausgebildetes Personal in der Flüchtlingsunterkunft.

Bei den Haushaltsberatungen 2022/2023 hat die CDU-Gemeinderatsfraktion finanzielle Mittel in Höhe von 290.000 Euro p. a. beantragt, um das Projekt weiterhin zu unterstützen. Die Bewilligung der finanziellen Förderung war im selbigen Haushaltsantrag vonseiten der CDU-Gemeinderatsfraktion (GRDrs: 557/2021) an einen zeitnahen Bericht im Ausschuss für Soziales und Gesundheit über die Konzeption und deren Weiterentwicklung geknüpft. Dieser Bericht sollte nach mündlicher Auskunft der zuständigen Fachverwaltung im ersten Quartal 2022 erfolgen.

Aufgrund der Ukraine-Krise ist der Bedarf an Beratungen bei traumatisierten Schutzsuchenden signifikant gestiegen. Wir sind davon überzeugt, dass gerade jetzt das Projekt durch die professionelle Hilfe und Erfahrung durch geschultes Personal besonders hilfreich ist.

Wir bitten deshalb erneut um zeitnahe Berichterstattung über die aktuelle Konzeption und Weiterentwicklung des Projekts. Dabei sollen auch folgende Fragen beantwortet werden:

1. Wie viele Flüchtlinge sind derzeit in Beratung im Projekt „OMID“?

2. Ab welchem Zeitpunkt gilt eine Beratung abgeschlossen?

3. Wie sehen die aktuellen Kapazitäten des Teams aus? (insbesondere vor und nach Ausbruch der Ukraine-Krise)

4. Wie ist das Projekt „OMID“ derzeit in der Ukraine-Krise eingebunden?

5. Wie soll das Projekt künftig weiterentwickelt werden?

Antragssteller: Beate Bulle-Schmid / Bianka Durst / Dr. Markus Reiners

Hashtags: #fluechtlinge #ukraine #standwithukraine #beratung #wirhelfen #politik #cdu #stuttgartcity #benztown #stuttgart

Hier finden Sie den Antrag zum Downloaden:

Antrag als PDF (190,5 KiB)

Zurück