Sportvereinförderung


Hilfen in 2022

Interfraktioneller Antrag: Strukturelle Hilfe für Stuttgarter Sportvereine auch 2022

Das Schreiben der acht großen Stuttgarter Sportvereine vom 1. April 2022 sowie die Stellung-nahme des Sportkreis Stuttgart vom 4. April 2022 machen deutlich, dass die Corona-Pandemie den Sportvereinen nach wie vor in erheblichem Maße zusetzt. Die in der Pandemie verlorenen Mitglieder konnten nach wie vor nicht wieder zurückgewonnen werden. Weniger Mitglieder bedeuten für die Vereine weniger Einnahmen. Der für 2022 erhoffte Aufschwung blieb vor allem im Erwachsenenbereich aufgrund von Omikron aus. Gesundheitsangebote, Rehasport und Präventionskurse sind besonders betroffen.

Hinzu kommen nun die steigenden Energiekosten - sowohl für die Liegenschaften der Vereine als auch bei den Fahrtkosten für Wettkämpfe und Lehrgänge.

Die unterzeichnenden Fraktionen und Fraktionsgemeinschaften wissen, was die Stadt Stuttgart und die gesamte Stadtgesellschaft an den Stuttgarter Sportvereinen hat. Und wir wissen zu schätzen, was für eine hervorragende Arbeit die Vereine in den letzten Jahren unter schwierigen Bedingungen geleistet haben.

Wir bitten daher die Verwaltung um Beantwortung folgender Fragen:

1. Wie beurteilt sie die aktuelle Mitgliederentwicklung der Stuttgarter Sportvereine?

2. Wie schätzt sie die bestehenden und in Zukunft weiter zu erwartenden finanziellen Herausforderungen ein?

3. Welche Maßnahmen von Seiten der Stadt werden vorgeschlagen, um die Stuttgarter Sportvereine weiter gut durch die Krise zu bringen?

Antragssteller: Alexander Kotz / Dr. Markus Reiners

Hashtags: #sportverein #coronahilfen #sportverbindet #sportpolitik #vereinssport #politik #cdu #stuttgartcity #benztown #stuttgart

Hier finden Sie den Antrag zum Downloaden:

Antrag als PDF (173,4 KiB)

Zurück