Untersuchung weiterer Trassenvarianten für eine mögliche Seilbahn durch Vaihingen


Hier finden Sie den Antrag zum Downloaden:

Antrag als PDF (178,2 KiB)

Mitte Januar haben wir die Verwaltung beauftragt, zur Vorbereitung der Entscheidung über eine mögliche Seilbahn in Vaihingen vertiefte Untersuchungen in Auftrag zu geben. Dabei geht es unter anderem um die Frage der Trassenführung vom Eiermann Campus zum Bahnhof Vaihingen. In der dazugehörigen Beschlussvorlage der Verwaltung (GRDrs 1035/2020) werden zwei Streckenverläufe dargestellt, die beide durch das Rosental führen, einmal mit und einmal ohne Zwischenhalt am Vaihinger Freibad.
Wir sind grundsätzlich der Meinung, im Vorfeld wichtiger Entscheidungen, wie es die über die vorgeschlagene Seilbahn für den Stadtbezirk Vaihingen darstellt, Fragen an Hand von Alternativen zu diskutieren und zu entscheiden. Was die vorgeschlagene Trassenführung vom Eiermann Campus bis zum Bahnhof Vaihingen anbelangt, fehlt bislang die Darstellung dieser Alternativen.
Deshalb beantragen wir:
1. Die Stadtverwaltung erweitert den Auftrag für die vertieften Untersuchungen um die Darstellung weiterer möglicher Trassenführungen für diesen Streckenabschnitt.
2. Im Rahmen dieser Darstellungen geht die Stadtverwaltung detailliert auf die jeweiligen Vor- und Nachteile der jeweiligen alternativen Streckenverläufe ein und bewertet sie.
3. Als eine der zusätzlich zu untersuchenden Trassenvarianten neu aufgenommen wird ein möglicher Streckenverlauf vom Bahnhof ausgehend zur SchwabenGalerie, dann entlang der Hauptstraße bis hinaus zur BMW-Niederlassung an der Pascalstraße, dort vorbei am Gewerbegebiet Obere Waldplätze und über die Autobahnbrücke bis zum Eiermann-Campus.

Zurück