Friedhof


Für sichere Friedhöfe

Antrag: Verwüstungen und Diebstähle auf Friedhöfen verhindern!

Leere Verpackungen, Restabfälle und Scherbenfelder. Vandalismus und Diebstahl sind keine Seltenheit auf Friedhöfen. Über Ostern kam es durch unbekannte Personen am Friedhof Hedelfingen zum wiederholten Male zu Verwüstungen von Gräbern sowie zu Müllhinterlassenschaften auf dem Friedhofsgelände.

Als CDU-Gemeinderatsfraktion haben wir kein Verständnis für dieses pietätlose Verhalten und teilen den Ärger der Angehörigen und Friedhofsbesucher. Friedhöfe sind nicht nur Ruhestätten für unsere Verstorbenen, sondern sie dienen auch als Orte der Trauer, Erinnerung sowie als Rückzugsmöglichkeit und Geborgenheit.

Friedhöfe sind in ihrer gesellschaftlichen und kulturellen Funktion zwar auch Orte der Begegnung, aber keinesfalls Party- oder Verweilmeile. Auch wenn eine komplette Überwachung unmöglich ist, sehen wir Handlungsbedarf, um diese „Ruheorte" zu wahren und zu schützen.

Wir bitten deshalb um die Beantwortung folgender Fragen:

1. Gibt es ähnliche Vorkommnisse an anderen Friedhöfen im Stadtgebiet und welche Maßnahmen wurden bisher dagegen ergriffen?

2. Besteht die Möglichkeit, dass das Ordnungsamt und örtliche Polizei ihre regelmäßigen Kontrollen an betroffenen Friedhöfen an Wochenend- und Feiertagen erhöht?

3. Wie beurteilt die Verwaltung die Einrichtung von Überwachungskameras (zumindest an Eingängen), die zu Abschreckung dienen könnten?

Antragssteller: Beate Bulle-Schmid / Bianka Durst / Fritz Currle

Hashtags: #friedhof #randale #sicherheit #ordnung #jetzthandeln #politik #cdu #stuttgartcity #benztown #stuttgart

Hier finden Sie den Antrag zum Downloaden:

Antrag als PDF (182,9 KiB)

Zurück