Vorstellung des Landschaftsmodells „Nord-Ost-Ring“


Hier finden Sie den Antrag zum Downloaden:

Antrag als PDF (40,5 KiB)

Die CDU hält den Nord-Ost-Ring schon seit langem für eine dringend notwendige Infrastruktur für die Mobilität in der Region Stuttgart. Folglich freut es uns auch, dass der Bundesverkehrswegeplan den Bau des Nord-Ost-Rings bereits seit einigen Jahren vorsieht und somit eine Finanzierung sichergestellt wäre. Nun bekommt dieses große Infrastrukturprojekt auch noch Rückenwind aus der Wirtschaft. Die Initiative Landschaftsmodell Nord-Ost-Ring GbR, welche von den Firmen Lapp Holding AG, ANDREAS STIHL AG & Co. KG, TRUMPF GmbH & Co. KG und der Robert Bosch GmbH getragen wird, hat eine neue sehr interessante Machbarkeitsstudie für den Nord-Ost-Ring auf den Weg gebracht. Die Idee ist es eine Trassenführung zu entwickeln, die nicht nur die dringend notwendige Umfahrung der Landeshauptstadt ermöglicht, sondern auch durch ihren unterirdischen Verlauf den Landschaftsraum in der Metropol-Region Stuttgart erhält.

Wir beantragen daher:
Die Stadtverwaltung lädt die Initiative Landschaftsmodell Nord-Ost-Ring GbR in den Ausschuss für Stadtentwicklung und Technik ein, um den Gemeinderat die neuen Erkenntnisse der Machbarkeitsstudie zum Nord-Ost-Ring präsentieren zu können.

Zurück