Wie steht es um das Stuttgarter Tankstellennetz (der Zukunft)?


Schon vor einigen Jahren wurde im Gemeinderat über die Entwicklung der Tankstellenanzahl in der Landeshauptstadt Stuttgart diskutiert. Anlass hierzu war und ist nach wie vor das Aussterben von Tankstellen innerhalb des Stadtgebiets und der damit einhergehende erhöhte Tankstellensuchverkehr, der zweifelsfrei eine höhere Belastung für Mensch und Umwelt nach sich zieht. Insbesondere für ortsfremde Personen gestaltet sich die Tankstellensuche in Stuttgart nicht immer einfach. Doch auch für die Stuttgarterinnen und Stuttgarter ist diese Frage von Interesse. Entscheidend ist, wie die Lebensrealität der ansässigen Bevölkerung aussieht, daher wie sich unter anderem die Anzahl der Fahrzeuge mit einem herkömmlichen Verbrennungsmotor im Stadtgebiet entwickelt hat.
Gleichzeitig steht die Automobilindustrie vor einer nie dagewesenen Herausforderung, die Transformation hin zu nachhaltigen Antriebsstoffen zu schaffen und emissionsfreie Antriebsarten markt- und massenfähig zu machen. Als CDU-Fraktion sehen wir Umwelt & Wirtschaft im Einklang und begrüßen daher ausdrücklich diese Entwicklung, wissentlich dass dies die Zukunftsfrage für unseren Standort ist. An der Entwicklung der E- und Wasserstoffmobilität entscheidet sich die Zukunft hunderttausender Arbeitsplätze in der Region.
Wer folglich an die Mobilität der Zukunft im Großen denkt, muss auch im Kleinen daran denken, wie diese Fahrzeuge geladen bzw. betankt werden. Es bringt demnach nichts, wenn Tankstellen, die mittel- und langfristig gleichermaßen das Auto der Zukunft bedienen können, im Stadtgebiet absterben oder gar verdrängt werden.
An so einem entscheidenden Punkt ist daher ein möglicher Konnex zwischen der Entwicklung der Anzahl an (zugelassenen) E-Fahrzeugen im Stadtgebiet von erhöhtem Interesse, insbesondere wenn man diese Entwicklung zur Anzahl bzw. Ausbau der Angebote an Ladeinfrastruktur betrachtet. Die Frage danach, ob und wo Tankstellen noch benötigt werden, hängt maßgeblich mit der Betrachtung der Wirklichkeit zusammen.
Daher beantragen wir einen Bericht im Ausschuss für Stadtentwicklung und Technik mit der Beantwortung nachfolgender Fragen:
1a. Wie hoch ist die Anzahl an Tankstellen im Stadtgebiet? Wie hat sich die Anzahl der Tankstellen in den vergangenen zwanzig Jahren entwickelt? In welchen Regionen des Stadtgebiets ist eine Ausdünnung des Netzes besonders signifikant?
1b. Wie hoch ist die Anzahl der zugelassenen Fahrzeuge in der Landeshauptstadt Stuttgart mit einer konventionellen Antriebsart (Benzin und Diesel)? Wie hat sich die Anzahl dieser Fahrzeuge in den vergangenen zwanzig Jahren entwickelt?
2a. Wie hoch ist die Anzahl an Ladeinfrastruktur für E-Fahrzeuge? Wie hat sich diese Anzahl in den vergangenen zwanzig Jahren entwickelt? Wie hoch ist die Nachfrage (Belegungsdauer)?
2b. Wie hoch ist die Anzahl an zugelassenen E-Fahrzeugen im Stadtgebiet? Wie hat sich die Anzahl dieser Fahrzeuge in den vergangenen zwanzig Jahren entwickelt?

Hier finden Sie den Antrag zum Downloaden:

Antrag als PDF (201,2 KiB)

Zurück