Wie steht es um die Zukunft der Landwirtschaftlichen Schule?


Der Gemeinderat hat vor wenigen Tagen mit der Beschlussvorlage GRDrs 197/2021 die finanziellen Mittel in Höhe von 3,79 Mio. Euro für einen Interims-Neubau der Landwirtschaftlichen Schule Hohenheim zur Verfügung gestellt. Das langfristige Ziel ist es, die Schule am Standort Hohenheim zu realisieren, um die bisher auf mehrere Außenstellen im Stadtgebiet verteilten Standorte zu einem Campus zusammenzuführen.

Grundlage für die Planungen ist der Masterplan für die Universität Hohenheim, der die Voraussetzung für einen Neubau auf der Fläche Campus West schaffen soll. Nach Informationen aus der Beschlussvorlage laufen mit dem Land Verhandlungen über das weitere Vorgehen.

Wir bitten die zuständige Fachverwaltung im ersten Verwaltungsausschuss nach der Sommerpause zu berichten:

1. Wie steht es derzeit um den Stand der Verhandlungen und welche Art der Verhandlungen wurden überhaupt mit dem Land Baden Württemberg geführt?

2. Welche Ergebnisse liegen aus den bisher geführten Gesprächen der Stadtverwaltung vor?

Antragssteller: Iris Ripsam / Dr. Carl-Christian Vetter / Maximilian Mörseburg

Hier finden Sie den Antrag zum Downloaden:

Antrag als PDF (187,0 KiB)

Zurück